Detailansicht

Rückblick: Schnuppertag Segelfliegen - frei wie ein Vogel!

Bei strahlendem Sonnenschein und mit bestgelaunten Teilnehmern startete am Dienstag, 12. März der Schnupperkurs Segelfliegen von vhs-FN und Luftsportclub (LSC) Friedrichshafen.

Doch bevor sich die Teilnehmer in die Luft erheben durften, war erst mal Theorie angesagt. Warum fliegt ein Flugzeug? Wie funktioniert das mit der Thermik? Ist Segelfliegen erschwinglich? Dies waren nur einige der Fragen, die Dozenten des LSC anschaulich und mit vielen Beispielen erklärten. "Kein Sport bringt euch so weit nach oben", so Hermann Wilken, Dozent und Werkstattleiter des LSC Friedrichshafen. Er nahm die Teilnehmer mit auf eine Traumreise in die dritte Dimension. Denn Segelfliegen verkörpert, wie keine andere Disziplin, die ursprünglichen Werte des Fliegens. Der lautlose Flug - nur durch die Kraft der Elemente, getragen im Aufwind, frei wie ein Vogel. Der Reiz des Segelfliegens liegt im Zusammenspiel von Technik und dem direkten Kontakt mit der Natur. "Deshalb ist es wichtig, die Flugzeuge im Winter zu warten, damit im Frühjahr der Flugspaß beginnen kann", so der Werkstattleiter bei der Besichtigung der Segelflugwerkstatt. Nicht nur Segelflugzeuge, sondern auch Ultraleicht- und Motorflugzeuge waren für die Teilnehmer in der Halle zu entdecken und ließen jetzt schon so manches Technik- und Fliegerherz höher schlagen.

"Wir lassen Wünsche wahr werden und gehen mit euch jetzt in die Luft", informierte Frank Bennewitz, Ausbildungsleiter Segelflug des LSC die neugierigen Fluginteressenten. "Die Fliegerei in Friedrichshafen ist etwas Besonderes", informierte der Fachmann, "denn wir teilen uns den Flugplatz mit dem Zeppelin, Hubschrauber, dem A320 und anderen Ultraleicht und Motorflugzeugen. Damit dies reibungslos funktioniert, sorgt eine Crew aus Fluglotsen auf dem Tower für Ordnung und "sortiert" die Flugzeuge. Gebannt schauten die Fluginteressierten den Fluglotsen bei der Arbeit über die Schulter und waren erstaunt, wie viele Flugzeuge gleichzeitig unfallfrei in der Luft sein können. Unter ihnen die Segelflugzeuge mit Passagieren des vhs-Schnupperkurses.

"ASK Doppelsitzig am Pistenseil, Seil anziehen, straff, frei und Seil ab", lauteten währenddessen die Kommandos des Startleiters und wieder hob ein Segler mit Fluglehrer und Passagier ab. "Vermutlich gibt es schon etwas Thermik, dann bleiben wir länger oben", freute sich auch der Ausbildungsleiter mit den Teilnehmern, die eifrig Bilder vom Bodensee und Friedrichshafen aus der Vogelperspektive schossen. "Diese Aussicht ist genial", freute sich ein Fluginteressent. "Und genial, völlig ohne Motor oben zu bleiben", faszinierte einen anderen. Wer gerade nicht in der Luft war, konnte schon mal in einem weiteren Segler am Boden das Fliegen üben und sich praktische Tipps von den Flugerfahrenen holen. Und am Ende des erfolgreichen Schnuppertages entschieden gleich ein paar der Teilnehmer: Das wird mein neues Hobby!

Zurück

Städtische vhs Friedrichshafen

Charlottenstr. 12/2
88045 Friedrichshafen

07541 203 3434
07541 203 3435
info@vhs-fn.de

Öffnungszeiten Servicebüro

Montag bis Freitag:
8:00 bis 12:00 Uhr

Montag und Mittwoch:
14:00 bis 16:00 Uhr
Donnerstag: 14:00 bis 18:00 Uhr