Kultur und Gestalten
Kultur und Gestalten > Kursdetails

Genealogische Streifzüge durch die deutsche und europäische Geschichte (Seminar)


Kursnummer GB4108
Beginn Do., 10.10.2019, 18:30 - 20:00 Uhr
Kursgebühr 26,40 €
Dauer 3 Termine
Kursleitung Klaus Wendler
Kursort
Download Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.
Seit dem Mittelalter war der europäische Hochadel untereinander eng verschwägert, wobei die Mehrung des Besitzes, die Sicherung der inzwischen erblich gewordenen Macht und die Ebenbürtigkeit im Vordergrund standen. Da nach der Reformation auch die Konfession ein wichtiges Kriterium geworden war, verfolgten die meisten Dynastien eine ganz gezielte Heiratspolitik. Und da der deutsche Raum die größte Zahl regierender Häuser aufwies, stand er gewissermaßen im Zentrum des europäischen "Heiratsmarktes". Dabei bildeten sich bald ausgesprochene Traditionen innerhalb der dynastischen Verbindungen heraus: So gibt es zwar zahlreiche Heiraten protestantischer Fürstlichkeiten mit dem Haus Romanow, während kaum eine katholische Prinzessin nach Russland heiratete. Und da Österreich und Frankreich als 'Erbfeinde' galten, sind Heiraten zwischen beiden Ländern selten. Vielfach hatten dynastische Verbindungen hoch- oder gar weltpolitische Konsequenzen, sehr häufig auch kulturelle Auswirkungen. Für die Akteure brachten sie oft tragische Schicksale mit sich. Auch diese Aspekte sollen im Seminar berücksichtigt werden.




Datum
10.10.2019
Uhrzeit
18:30 - 20:00 Uhr
Ort
Charlottenstr. 12/2, vhs FN, Seminarraum 2
Datum
17.10.2019
Uhrzeit
18:30 - 20:00 Uhr
Ort
Charlottenstr. 12/2, vhs FN, Seminarraum 2
Datum
24.10.2019
Uhrzeit
18:30 - 20:00 Uhr
Ort
Charlottenstr. 12/2, vhs FN, Seminarraum 2


Städtische vhs Friedrichshafen

Charlottenstr. 12/2
88045 Friedrichshafen

07541 203 3434
07541 203 3435
info@vhs-fn.de

Öffnungszeiten Servicebüro

Montag bis Freitag:
8:00 bis 12:00 Uhr

Montag und Mittwoch:
14:00 bis 16:00 Uhr
Donnerstag: 14:00 bis 18:00 Uhr