Kurssuche
> Kursdetails

Das Vanitas-Motiv in Dichtung und Kunst IV (Seminar)


Kursnummer GA4109
Beginn Do., 27.06.2019, 18:30 - 20:00 Uhr
Kursgebühr 26,40 €
Dauer 3 Termine
Kursleitung Klaus Wendler
Kursort
Download Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.
Das Motiv der Vanitas, der 'Eitelkeit', d.h. Vergänglichkeit alles Irdischen gehört zu den wichtigsten Topoi der europäischen Kulturgeschichte. Die Allgegenwärtigkeit des Todes, bereits in der Antike anzutreffen, ist seit dem christlichen Mittelalter ein zentrales Thema in Literatur und Kunst (Totentanz-Motiv, Triumph des Todes) und bleibt bis ins 20.Jh. hinein aktuell. Romantik und Biedermeier haben ihre besondere Vanitas-Motivik. Kriege, Unterdrückung, Armut und Wirtschaftskrisen regten in der 2.Hälfte des 19.Jh. realistische Künstler wie Rethel (Revolution von 1848) und Daumier zu ihren Werken an: Bei ihnen ist der Tod nicht mehr schicksalgegeben, sondern durch den Mitmenschen verursacht. Ein zentrales Thema ist die Vanitas im Symbolismus (Böcklin, Moreau, Rops in der Malerei, George in der Dichtung sind nur ein paar Beispiele) und im Expressionismus (Marc, Beckmann; Trakl, Heym u.a.). Darüber hinaus finden wir sie weiterhin im Werk auch der großen Künstler des 20.Jh., die sich nicht nur in einen Stil einordnen lassen, wie Cézanne, Picasso, Corinth und Kollwitz.




Datum
27.06.2019
Uhrzeit
18:30 - 20:00 Uhr
Ort
Charlottenstr. 12/2, vhs FN, Seminarraum 2
Datum
04.07.2019
Uhrzeit
18:30 - 20:00 Uhr
Ort
Charlottenstr. 12/2, vhs FN, Seminarraum 2
Datum
11.07.2019
Uhrzeit
18:30 - 20:00 Uhr
Ort
Charlottenstr. 12/2, vhs FN, Seminarraum 2


Städtische vhs Friedrichshafen

Charlottenstr. 12/2
88045 Friedrichshafen

07541 203 3434
07541 203 3435
info@vhs-fn.de

Öffnungszeiten Servicebüro

Montag bis Freitag:
8:00 bis 12:00 Uhr

Montag und Mittwoch:
14:00 bis 16:00 Uhr
Donnerstag: 14:00 bis 18:00 Uhr