Wissen und Orientierung

Opfer werden kann jeder - doch wie hoch ist das Risiko?


Kursnummer GA1108
Beginn Di., 26.03.2019, 20:00 - 21:30 Uhr,
Vortrag (ohne Voranmeldung, Abendkasse)
Kursgebühr 6,00 €
Dauer 1Abend
Kursleitung Uwe Stürmer
Kursort
Download Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.
Altersarmut, Globalisierung, Einsamkeit, Gewalt - alles Facetten von möglichen gesellschaftlichen Ängsten und Risiken. "Angst zeigt uns, was mit uns los ist" sagt der Soziologe Heinz Bude. Ängste können auch durch die Berichterstattung in den klassischen und sozialen Medien entstehen, vor allem wenn diese Berichterstattung eher reißerisch aufgemacht ist. Die Wahrnehmung von Gefahren und Risiken entspricht dann nicht unbedingt der realen Gefährdung.
Auch beim Thema "Gewalt" verhält es sich ähnlich, wenn etwa die Befürchtung besteht, eher Opfer eines Terroranschlages, als das eines Verkehrsunfalls zu werden. In dieser Situation soll die sachliche Analyse der Polizei Aufklärung bieten. Vor allem bezogen auf unsere Region wird Polizeivizepräsident Uwe Stürmer versuchen, eine Einschätzung des Gefährdungspotenzials vorzunehmen und mögliche Risiken für den Einzelnen zu bewerten.
Somit wird dieser Vortrag auch dazu beitragen einen Teilaspekt der diffusen gesellschaftlichen Ängste zu versachlichen.




Datum
26.03.2019
Uhrzeit
20:00 - 21:30 Uhr
Ort
Charlottenstr. 12/2, vhs FN, Vortragssaal 1


Städtische vhs Friedrichshafen

Charlottenstr. 12/2
88045 Friedrichshafen

07541 203 3434
07541 203 3435
info@vhs-fn.de

Öffnungszeiten Servicebüro

Montag bis Freitag:
8:00 bis 12:00 Uhr

Montag und Mittwoch:
14:00 bis 16:00 Uhr
Donnerstag: 14:00 bis 18:00 Uhr