Wissen und Orientierung

Traumata - komplex und unsichtbar


Kursnummer GA1109
Beginn Di., 02.04.2019, 20:00 - 21:30 Uhr,
Vortrag (ohne Voranmeldung, Abendkasse)
Kursgebühr 6,00 €
Dauer 1 Abend
Kursleitung Anni Heine
Kursort
Download Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.
Für Opfer von Gewalttaten besteht ebenso wie für Unfallopfer, wie auch für Kranke mit finaler Diagnose die Gefahr, traumatisiert zu werden. Selbst Menschen, die als Zeugen oder als indirekt Beteiligte mit entsprechenden Situationen in Berührung kommen, können Traumata erleiden, also psychisch verletzt werden.
Auch wenn der Begriff ziemlich geläufig ist, fehlt doch eine Vorstellung davon, wie mentale Traumata entstehen und vor allem, wie gravierend ihre Wirkung sein kann.
Im Vortrag stellt die Heilpraktikerin für Psychotherapie dieses Problemfeld vor. Die Referentin wird streiflichtartig darstellen, welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt und wieso die Auswirkungen und die Therapieansätze sich von Person zu Person sehr unterscheiden können. Anni Heine kann dabei auf langjährige Erfahrungen zurück greifen, die sie bei der Arbeit in ihrer Praxis, aber auch auf Anfrage von Polizei oder Feuerwehr gemacht hat.
Der Vortrag ist für alle Interessierten, aber vor allem auch für Menschen gedacht, die in irgendeiner Form mit Traumata in Berührung gekommen sind.




Datum
02.04.2019
Uhrzeit
20:00 - 21:30 Uhr
Ort
Charlottenstr. 12/2, vhs FN, Vortragssaal 1


Städtische vhs Friedrichshafen

Charlottenstr. 12/2
88045 Friedrichshafen

07541 203 3434
07541 203 3435
info@vhs-fn.de

Öffnungszeiten Servicebüro

Montag bis Freitag:
8:00 bis 12:00 Uhr

Montag und Mittwoch:
14:00 bis 16:00 Uhr
Donnerstag: 14:00 bis 18:00 Uhr