Bildungsprämienberatung

Bildungsprämienberatung in der vhs Friedrichshafen


Das Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt die individuelle berufliche Weiterbildung für Erwerbstätige.
Die vhs Friedrichshafen ist offizielle Bildungsberatungsstelle und kann Prämiengutscheine an Berechtigte ausgeben.

Die Bildungsprämie fördert grundsätzlich Weiterbildungsmaßnahmen, die für die Ausübung der aktuellen oder zukünftigen beruflichen Tätigkeit relevant sind, die wichtige Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt und Kompetenzen erweitern. Dies reicht vom Lehrgang für ein PC-Programm über Kompakt-Sprachkurse bis hin zu fachspezifischen Fortbildungen.


Wie erhalten Sie einen Prämiengutschein? 

Am besten nehmen Sie telefonischen Kontakt mit uns auf und vereinbaren einen verbindlichen, kostenlosen Termin für eine ca. halbstündige Bildungsberatung.

Kontaktdaten: Ihre Ansprechpartnerin: Babette Reitz, T: 07541/203 3408, reitz(at)vhs-fn.de 

 

Beratungstermin für Bildungsprämienberatung

Zum Beratungstermin sollten Sie einige Unterlagen mitbringen, die zum Nachweis der persönlichen Voraussetzung für den Gutschein notwendig sind:

  • Lichtbildausweis
  • Nachweis des Jahreseinkommens (Einkommensteuerbescheid des letzten Jahres oder ersatzweise Gehaltsbescheinigung)
  • evtl. Aufenthaltserlaubnis
  • Einwilligungserklärung zum Datenschutz (im Servicebüro der vhs Friedrichshafen erhältlich)

Das Beratungsgespräch findet im Weiterbildungszentrum der vhs Friedrichshafen, Charlottenstr. 12/2, 88045 Friedrichshafen,  1. OG statt. Ansprechpartnerin für Sie ist Babette Reitz.

Gemeinsam werden die persönlichen Voraussetzungen und das gewünschte Weiterbildungsziel geklärt. Wenn die persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind, wird ein Prämiengutschein ausgegeben.
Sie buchen bei einem Weiterbildungsanbieter einen Kurs oder eine Prüfung für das auf dem Gutschein angegebene Weiterbildungsziel. Die Gebühr für Weiterbildung wird zur Hälfte über den Prämiengutschein (max. 500,00) Euro und zur anderen aus eigener Tasche beglichen.

Weitere Informationen unter der kostenlosen Hotline T: 0800 - 2623 000.

 

Wer wird gefördert über die Bildungsprämie und wer nicht?

Erwerbstätige in verschiedenen Formen, Angestellte, Selbständige, Existenzgründer und Mütter/Väter in Eltern- oder Pflegezeit

Nicht gefördert werden:

  • Frauen und Männer, die ALG I oder ALG II erhalten

  • Frauen und Männer, die Anspruch nach dem AFBG (Meister-Bafög) haben

  • Frauen und Männer ohne Arbeitserlaubnis für Deutschland

  • Schülerinnen und Schüler sowie Auszubildende, Studierende oder Rentner/innen 

  • mithelfende Familienangehörige und Pensionäre

 

Wie hoch ist die Bildungsprämie?

Einen Prämiengutschein in Höhe max. 500,- € Euro können Erwerbstätige über 25 Jahre erhalten, die eine berufliche Tätigkeit von mind. 15 Wochenstunden ausüben und deren zu versteuerndes Jahreseinkommen 20.000,- € (oder 40.000,-€ bei gemeinsam Veranlagten) nicht übersteigt. Mindestens die gleiche Summe muss der Erwerbstätige selbst für die Weiterbildung aufbringen, d.h. der Zuschuss für die Weiterbildung beträgt grundsätzlich 50% und maximal 500,-€.

 

Weitere Infos und Selbst-Check

Alle Informationen zur Bildungsprämie inkl. Selbst-Check finden Sie unter www.bildungspraemie.info

 

 

Nach oben

Städtische vhs Friedrichshafen

Charlottenstr. 12/2
88045 Friedrichshafen

07541 203 3434
07541 203 3435
info@vhs-fn.de

 

Öffnungszeiten Servicebüro

Montag bis Freitag:
8:00 bis 12:00 Uhr

Montag und Mittwoch:
14:00 bis 16:00 Uhr
Donnerstag: 14:00 bis 18:00 Uhr