Kultur und Gestalten
Kultur und Gestalten > Kursdetails

Vom Markt zum Einkaufszentrum - Eine Kulturgeschichte des Handels IV


Kursnummer GB4102
Beginn Mi., 06.11.2019, 18:30 - 20:00 Uhr,
Vortrag (ohne Voranmeldung, Abendkasse)
Kursgebühr 6,00 €
Dauer 1 Abend
Kursleitung Klaus Wendler
Kursort
Download Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.
Die frühe Neuzeit ist eine der vielgestaltigsten Epochen des abendländischen Handels. Zum einen ist sie die Zeit des Aufkommens der großen Handelsgesellschaften und Bankhäuser, die die europäischen Nationen enger miteinander verbanden als je zuvor. Zum anderen kam zum innereuropäischen und mittelmeerischen Handel mit den Entdeckungsreisen nach Asien und Amerika kurz vor 1500 der direkte Fernhandel (im Gegensatz zum Etappenhandel etwa der Seidenstraße), der Europa mit ganz neuen Produkten bekannt machte und gleichzeitig kulturfördernd wirkte. Und mit dem zunehmenden Wohlstand von Adel und Bürgertum in den rasch wachsenden Städten stieg der Konsum: Neben die lokalen Märkte, die es in jeder Stadt gab, traten in zunehmendem Maße überregional wirkende Messen. In den großen Handelszentren und Residenzen entstanden mächtige Handelsbauten, die oft die mittelalterlichen ersetzten. Daneben entstanden Läden für Luxuswaren, etwa Gemälde und Porzellan. Und das Handelstreiben in den Städten wurde selbst ein ganz wichtiges Motiv in der Bildenden Kunst: vor allem für flämische und niederländische Künstler.




Datum
06.11.2019
Uhrzeit
18:30 - 20:00 Uhr
Ort
Charlottenstr. 12/2, vhs FN, Vortragssaal 1


Städtische vhs Friedrichshafen

Charlottenstr. 12/2
88045 Friedrichshafen

07541 203 3434
07541 203 3435
info@vhs-fn.de

Öffnungszeiten Servicebüro

Montag bis Freitag:
8:00 bis 12:00 Uhr

Montag und Mittwoch:
14:00 bis 16:00 Uhr
Donnerstag: 14:00 bis 18:00 Uhr